Logistiktrends – Die Zukunft Der Logistik

Es lohnt sich, einen Blick auf ein paar Informationen zu werfen, bevor man sich hinterfragt, welche Logistiktrends es gibt und wohin die Logistik geht. Vor fünfzig Jahren, in den 1970er Jahren, lag die Weltbevölkerung zwischen dreieinhalb und vier Milliarden. Im Jahr 2000 überstieg die Weltbevölkerung 6 Milliarden. Im Jahr 2020 stehen wir vor einer Weltbevölkerung von rund 8 Milliarden Menschen. Bevölkerungswachstum bedeutet nicht nur mehr Nachfrage und mehr Produktion. Die Menschen von heute, die einen anderen Lebensstil als die Gewohnheiten ihrer Vorfahren haben, wollen Produkte, die nicht in ihrem eigenen Land oder sogar auf ihrem eigenen Kontinent sind. Das bedeutet, dass die Logistik parallel zur menschlichen Bevölkerung wächst.

LOGISTIKTRENDS

Wir können über zwei Grundströmungen sprechen, die die Richtung des Sektors bestimmen. Dies sind die, die technologische Entwicklungen und Nachhaltigkeitsbedenken. Diese beiden Konzepte prägen weiterhin die Geschäftswelt von heute. Bevor wir zu Mikro-Änderungen übergehen, betrachten wir diese beiden Konzepte im Allgemeinen.

TECHNOLOGIE

Natürlich sind technologische Fortschritte wie IoT, 5G, AI und Cloud die Hauptfaktoren, die Logistiktrends bestimmen. Mit Menschen über Fahrzeuge zu sprechen, war eine Entwicklung, die uns in der Logistikbranche schon seit vielen Jahren in unserem Leben beschäftigt und unsere Planung erleichtert.  IoT hingegen wird diesen Dialog auf die nächste Stufe heben und sicherstellen, dass die Fahrzeuge sich gegenseitig im Gespräch mit unseren anderen Systemen kennen. Betrachten Sie ein Tool, das Ihnen sagt, wo sein Fehler ist, welche Ersatzteile für die Reparatur benötigt werden. Auf dem Rückweg vom Flug kann das Fahrzeug die Wartungsabteilung über dieses Problem informieren und das Produkt bestellen, das nicht auf Lager ist, so dass es in kürzester Zeit seinen nächsten Flug antreten kann.

Mit Cloud-Speicher und Big Data-Analysen erhalten wir die Chance, unser Geschäft weiter zu optimieren. Es ermöglicht uns, Daten zu halten, zu analysieren und Maßnahmen für viele Fragen wie optimale Route, minimalen Kraftstoffverbrauch, Vorhersage von Ausfällen, Durchführung von vorbeugender Wartung, Bestimmung der optimalen Wartungskilometer. Es hilft auch bei crm und Marketing. Während wir unsere bestehenden Kunden glücklicher machen, sind wir in der Lage, unsere potenziellen Kunden in bestehende Kunden zu übersetzen.

Hinterlegen wir schließlich einen Satz aus PWCs  “Shifting Patterns- The future of the logistics industry” zurück;

“Eine Voraussetzung für den Erfolg wird “digital compliance” sein: Gewinner sind diejenigen, die verstehen, wie man eine Reihe neuer Technologien nutzt, von der Datenanalyse über die Automatisierung bis hin zu Plattformlösungen.”

NACHHALTIGKEIT

Einer der wichtigsten logistischen Trends ist, wie sich jeder vorstellen kann, natürlich nachhaltigkeit. Insbesondere die Haltung der neuen Generation gegenüber dem Klimawandel ermutigt alle Marken, Schritte zur Nachhaltigkeit zu unternehmen. Neben dem sozialen Druck erfordert die Politik der Gesetzgeber, insbesondere in den Industrieländern, einige Schritte.

2015 wurde das Rahmenübereinkommen der Vereinten Nationen über Klimaänderungen von vielen Ländern auf der ganzen Welt unterzeichnet. Die Europäische Union ermuntert weiterhin Maßnahmen zur Verringerung der Treibhausgasemissionen. Ziel ist es, die CO2-Emissionen bis 2030 um 40 % zu senken. Dieses Ziel zu erreichen, bedeutet natürlich, Vereinbarungen zu treffen, die auch Logistikunternehmen betreffen. Hier sind die Entscheidungen einiger Länder in Bezug auf den Verbrauch fossiler Brennstoffe;

  • Der Verkauf aller Fahrzeuge mit fossilen Brennstoffen, einschließlich Hybriden, im Vereinigten Königreich wird 2035 auslaufen.
  • Irland hat beschlossen, Öl- und Dieselfahrzeuge ab 2030 zu verbieten.
  • Das norwegische Parlament hat sich zum Ziel gesetzt, dass alle Fahrzeuge bis 2025 keine Emissionen haben.
  • Frankreich plant, den Verkauf fossiler Fahrzeuge bis 2040 zu verbieten.

Die weltweit größten Co2-Emissionsproduzentenländer sind China und Indien. Diese Länder gehören zu denen, die angekündigt haben, ernsthafte Maßnahmen in Bezug auf die Verwendung fossiler Brennstoffe zu ergreifen.

Insbesondere müssen die internationalen Verkehrsunternehmen die Gesetzesänderungen der Länder, in denen sie Handel treiben, genau verfolgen. Wir können in Erwägung ziehen, die Nutzung der Eisenbahnen zu erhöhen, um die CO2-Emissionen unserer Logistikaktivitäten zu reduzieren.

In der Zwischenzeit ist es erwähnenswert, dass Logistik nicht nur durch die Umweltdimension bewertet wird. Die wirtschaftliche Nachhaltigkeit des Unternehmens, die Nachhaltigkeit der Mitarbeiterschulung und die Konzepte der sozialen Nachhaltigkeit sind ebenso wichtig wie die ökologische Nachhaltigkeit.

LOGISTIKTRENDS – FUTURE LOGISTICS
BETRIEBSMODELLE AUF KOOPERATIONSBASIS

In den kommenden Jahren werden Logistikunternehmen ihre Profitabilität steigern und ihre Zusammenarbeit, wie auch in anderen Branchen, verstärken, um zu überleben. Neue Technologien ermöglichen kollaborative Betriebsmodelle für mehr Effizienz. Unternehmen jeder Größe können nun von solchen Kooperationen profitieren.

VERÄNDERUNG DER KUNDENERWARTUNGEN

Ein weiterer Logistiktrend ist das Management sich verändernder Kundenerwartungen. Zu den Erwartungen unserer Kunden gehört, dass es einen schnelleren, flexibleren, effizienteren und rückverfolgbareren Logistikservice gibt. Darüber hinaus erwarten die Kunden, dass die Unternehmen transparenter werden. Die Entwicklung von Technologien hilft uns auch, diese Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen. Der Moment und der Moment der Lasten können verfolgt werden. Tatsächlich, wo das Fahrzeug stoppt und wie lange es stoppt und die geschätzte Ankunftszeit kann mit vielen verschiedenen Software verfolgt werden. Die Integration von Kunden in diese Software wird nützlich sein, um das gegenseitige Vertrauen zu stärken.

DIE POWER VON START-UPS

Ein weiteres Thema, das den Sektor prägt, werden neue Einführungen in den Sektor sein. Start-up-Unternehmen, die sowohl als Kunden als auch als Zulieferer in der Branche tätig sein werden, können die Dynamik der Branche neu verschmelzen. Diese Unternehmen, die mit neuer Technologie in das System einsteigen, stellen eine große Gefahr für alte, umständliche Logistikunternehmen dar. Diese Unternehmen nutzen die Vorteile der Technologie voll aus und bieten ihren Kunden schnellere, kostengünstigere und rückverfolgbarere Systeme. Auf Kundenseite bevorzugen Start-ups   Unternehmen, die sich an ihre eigene technologische Infrastruktur anpassen können. Daher können Sie die Es isterwähnenswert, dass, selbst wenn ihre Volumina im Moment klein  sind, die Wachstumsdynamik von Start-ups plötzlich gefaltet werden kann.

Wenn wir uns die Berichte über die Branche anschauen und uns die zukünftigen Projekte der führenden Unternehmen ansehen, sehen wir, dass Technologie der Hauptkatalysator für die Zukunft von Logistiktrends und Logistik ist und Nachhaltigkeit eines der wichtigsten Themen ist. Daher sollte jedes Unternehmen analysieren, wie es von diesen Entwicklungen beeinflusst wird, wenn es seinen eigenen Zukunftsplan macht, und darüber hinaus die Haltung seiner aktuellen und potenziellen Kunden angesichts dieser Entwicklungen. 

Logistiktrends – Die Zukunft Der Logistik